Personalia - Walter Rehorska

Direkt zum Seiteninhalt

Personalia

W. Rehorska 2005 a
TROMPETEN-
STATUS
im März 2018:

Walter Rehorska
Prof. Mag. art., Dr. phil.,

geb. 1951 in Mureck/Steiermark.

Aktuelle Tätigkeiten:


Projekte:
  • Forschungsprojekt zum Thema Musikschulen in der Steiermark.
  • Studierendenumfrage an österr. Musikuniversitäten zur musikalischen Vorbildung im Rahmen eines Dissertationsprojektes (bis Mai 2016)

Sonstiges:
Mitgliedschaften: Initiative Gehirnforschung Steiermark,
Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich,
Österreichischer Gewerkschaftsbund,
Steirischer Tonkünstlerverband,
Gesellschaft der Freunde der Musikuniversität Graz u.a.
Interessen: Fotografie, Publikationsdesign, Philosophie, Astronomie, Natur und Technik, Kochen, politische Bildung...

Detaillierte Angaben: Walter Rehorska, Prof. Mag. art. Dr. phil., geb. 1951 in Mureck/Steiermark.
Absolvierte im ersten Bildungsweg (1965-1968) die Berufsausbildung zum Tischler und war in der Bau- und Forstwirtschaft sowie in der Kontrollabteilung einer Eisenbahnfabrik und als Militärmusiker (1969-1971) tätig.
Im zweiten Bildungsweg Absolvent der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz (Diplomstudium 1971-1976), Magisterstudium 1984-1986; Sponsion zum Magister Artium 1986. Verheiratet mit der Sonderpädagogin Christine (geb. Kreisler) seit 1976, drei Kinder - René, Ulrike und Martin.

  • 1970 bis 1971 Mitglied der Militärmusik Steiermark (1. Trompeter)

  • 1971 bis 1975 maßgebliche Beteiligung am Aufbau der Musikschule der Stadt Mureck

  • 1975 Musiklehrer an der Musikschule der Stadt Mureck
  • 1977 bis 2011 Direktor der Musikschule der Stadt Mureck und Stadtmusikdirektor in Mureck.
  • Permanente Substitutentätigkeit (1970er und 80er-Jahre) bei den Vereinigten Buehnen Graz, im Opernorchester Graz und bei den Grazer Philharmonikern sowie in Ensembles verschiedener Genres der "Neuen Musik", der Unterhaltungsmusik (Bigband, Tanzmusikbands...),  und in der Volkskultur.
  • Verfasser von Fachpublikationen und Fachartikeln.
  • Kompositionen und Arrangements für Schülerensembles, Bigbands und Blasorchester.
  • 1985 bis 2011 Mitglied der Konferenz der Österreichischen Musikschulwerke (KOMU)
  • 1986 Erstellung des Statuts zur Erlangung des Öffentlichkeitsrechtes für die Musikschule der Stadt Mureck
  • 1997 bis 2004 Direktoriumsmitglied der Landesmusikdirektion für Steiermark, zuständig für Konzeption und Dokumentation
  • Von1998 bis 2013 Veranstalter von Kongressen und Symposien (in Funktion als AGMÖ-Landesobmmann für Steiermark und als AGMÖ-Präsident)
  • Seit 2002 Mitglied im Vorstand der Raiffeisenbank Mureck
  • 2004 bis 2006 Vorsitzender des Steiermärkischen Musikschulbeirates.
  • 2005 bis 2014 Mitglied des Gemeinderates der Stadt Mureck (Bereich Bildung, von März 2005 bis 31. Dezember 2014)
  • Seit 2003 Lektor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.
  • Von 2006 bis 2014 Präsident der Arbeitsgemeinschaft Musikerziehung Österreich
  • Von 2006 bis 2014 Herausgeber der Fachzeitschrift "MUSIKERZIEHUNG"
  • Von 2008 bis 2014 Mitglied der Steuergruppe für Musikbildung im Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
  • Seit 2006 Vorstandsmitglied im Österreichischen Musikrat
  • 2017: Promotion zum Dr. phil. mit der Dissertation: Musikschulen in der Steiermark. Entwicklung, Analysen, Perspektiven.
  • Mitglied des Gemeinderates der Stadt Mureck (von März 2005 bis 31. Dezember 2014

  • Walter Rehorska war Direktor der Musikschule Mureck (1977-2011) und langjährig als Substitut (Trompete) im Grazer Opernorchester und Schauspielhaus tätig. Seine musikalisch-pädagogische Laufbahn begann er im zweiten Bildungsweg nach einigen Berufsjahren als Tischler.  Absolvent der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Graz (1976 und 1986).
Trompetentest
Jänner 2018
Zurück zum Seiteninhalt